Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service anzubieten (Session Cookies). Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Klicken Sie auf Datenschutz für mehr Informationen!
Menü

PRP Plasmatherapie

 

natürliche Behandlung - körpereigenes Blutplasma - Regeneration der Zellen

PRP ist eine neue revolutionäre Behandlungsmethode der regenerations Medizin.
Dabei wird ihnen etwas Blut abgenommen und durch Zentrifugieren das Blutplasma gewonnen und aktiviert.
Dieses kann im Anschluß direkt an die zu behandelnde Stelle injeziert werden.
Da es sich hierbei um körpereigenes Material handelt , nimmt der Körper das Plasma sehr gut an, allergische Reaktionen und Nebenwirkungen können so vermieden werden.  

Die reproduktive Wirkung des PRPs beruht auf der Aktivierung wichtiger " Signalmoleküle", wie den aus Thrombozyten stammenden Wachstumsfaktoren, katabolen Zytokinen und Fibrinogenen. Weiter werden bioaktive Proteine freigesetzt, welche den Biofeedbackmechanismus von Makrophagen und Stammzellen positiv beeinflussen.

Inhaltsstoffe des aktiven Plasmas:

  • PDGF  (Platelet Derived Growth Factor)
    Zellwachstum durch mitose-stimulierender Wirkung, Kollagenproduktion, Reperation von Gefäßen
  • TGF-ß  (Transforming Growth Factor)
    lokales Zytokin, Differenzierung von Zellen, Kollagenbildung
  • IGF  (Insulin like Growth Factor)
    Reguliert das Zellwachstum, aktiviert muskuläre Zellen, Kollagensynthese
  • EGF  (Epidermal Growth FActor)
    Differenzierung der Epithelzellen, beschleunigung der Wundheilung, aktiviert Kollagensynthese
  • FGF  (Fibroblast Growth FActor)
    aktiviert Wundheilung, Neubildung von Gefäßen, Regeneration von Nerven und Knorpelgewebe
  • PDEGF  (platelet derived epidermal Growth Faktor)
    Regeneration von Knorpel und Knochen, aktiviert Kollagensynthese
  • PDAF  (platelet derived angiogenesis FActor)
    regeneriert Gefäße, Kollagensynthese
  • KGF  (Kreatinocyte Growth Factor)
    Neubildung und Aktivierung von Keratinozyten, aktiviert Kollagensynthese
  • CTGF  ( Connectiva Tissue Growth FActor)
    aktiviert Wundheilung, Neubildung von Gefäßen, Regeneration von Knorpel und Knochengewebe, aktiviert Kollagensynthese

Hieraus ergeben sich viele Therapiemöglichkeiten. Ich setze PRP bei schmerzhaften Erkrankungen, Hauterkrankungen, Haarverlust und in der Ästhetik ein. Hier vorallem bei:

  • Tennisellenbogen
  • Muskelfaserissen
  • Sehnenentzündungen
  • Verbrennungen
  • Wundheilungsstörungen, Ulcus
  • Schmerzen der Schulter, Wirbelsäule, Händen
  • Arthrosebehandlung  Finger, Knie, Hüfte
  • Rheumaschmerzen
  • Haarausfällen