Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service anzubieten (Session Cookies). Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Klicken Sie auf Datenschutz für mehr Informationen!
Menü

 

Sauerstoff-Ozon-Therapie

 

Was ist eigentlich Ozon ?

 Ozon (O3) ist ein farbloses Gas mit dem charakteristischem Geruch

Ozon ist ein aus drei Sauerstoffatomen bestehendes Molekül. Es ist die energiereiche, aktive Form von Sauerstoff und wird deshalb auch als " Aktivsauerstoff " bezeichnet. Durch Energiezufuhr in Form von UV- oder elektrischer Strahlung wird der Sauerstoff in Ozon umgewandelt. Dies können wir sehr gut im Solarium oder in der Nähe eines Laserdruckers wahrnehmen. Das entstehende Ozon in der Raumluft ist für die Atemwege schädlich. Weiterhin verbinden wir Ozon meist mit der Ozonschicht, die das schädliche UV-Licht der Sonne absorbiert. Allerdings ist Ozon auch ein starkes Oxidationsmittel, dass aufgrund seiner desinfizierenden Eigenschaft weltweit zur Wasserentkeimung und Trinkwasseraufbereitung genutzt wird.

 

Verwendung in der Medizin

 

Medizinisches (Medical-)Ozon ist ein Gemisch aus 0.05 bis 5% reinstem Ozon und 99,59% medizinisch reinem Sauerstoff, dass durch stille elektrische Entladung hergestellt wird. Es ist ein exakt dosierbares Medikament und löst sich im Blut bis zu 15mal schneller als Sauerstoff.

 

Systemorientierte Behandlung

 

Bei einer Kur mit Medical-Ozon werden nicht nur die Beschwerden, weshalb die Behandlung begonnen wurde, therapiert, sondern auch Störungen, die noch nicht endeckt wurden, aber als Blockaden wirken können.

Das Blut bzw. die roten Blutkörperchen werden während der Therapie sofort mit Sauerstoff versorgt. Durch die Verbesserung des Sauerstoffgehalts steigert sich die Energiebildung, indem der Sauerstoff die benötigten Zellen aktiviert.

Da mit zunehmenden Alter der Sauerstoffgehalt im Blut und damit auch im Gewebe sinkt, verschlechtert sich das Immunsystem. Sauerstoffmangel im Blut ist Ursache vieler körperlicher Beschwerden. Die Medical-Ozon-Therapie stärkt die natürlichen Heilkräfte des Körpers. Die damit verbundene verbesserte Energiebereitstellung durch den Sauerstoff wirkt sich positiv auf alle Organe aus.

 

Eine Sauerstoff-Ozon-Therapie ist für den Körper ca. wie 60 Stunden im Wald spazierengehen.

 

 

Applikationsarten :

  • kleine und große Eigenblutbehandlung
  • subcutane und intramuskuläre Injektionen
  • Beutelbegasungen
  • Darminsufflationen
  • ozonisiertes Wasser
  • ozonisiertes Olivenöl
  • Nasen-Reflex-Behandlungen

 

Biologische Eigenschaften des Ozons

  1. Aktivierung der Zellatmung
  2. bakterizid (gegen Bakterien), viruzid (gegen Viren), fungizid (gegen Pilze) und damit allgemein desinfizierend
  3. antitumorale Eigenschaften
  4. regt die Phagozytose an
  5. vergrößert die roten Blutkörperchen und macht sie beweglicher
  6. verbessert die Kapillardurchblutung
  7. verringert den Cholesterin und Triglyceridspiegel

 

hohe Ozon-Dosen wirken :                                                            niedrige Ozon-Dosen wirken:

  • blutungsstillend                                                                               durchblutungsfördernd
  • keimabtötend                                                                                  granulationsfördernd
  • wundreinigend                                                                                 wundheilend
  • immunsuppressiv                                                                             immunstimmulierend
  • entzündungshemmend                                                                     Fokus provozierend

 

 

Indikationen für eine Ozontherapie:

  • Durchblutungsstörungen, pAVK, KHK, Ulkuserkrankungen
  • Allergien
  • chronische Sinusitis
  • Viruserkrankungen (Bsp. Herpes)
  • Pilzerkrankungen
  • rheumatische Erkrankungen
  • Fibromyalgie
  • Gicht
  • Schmerzen im Bewegungsapperat
  • Migräne
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Hauterkrankungen
  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
  • Augenerkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen (Bsp. Parkinson, Zn. Apoplex, Nervenentzündungen)  
  • Zusatztherapie bei Krebserkrankungen  

 

Durch den technischen Fortschritt beim medizinischen Apperatebau ist die Medical-Ozon-Therapie für den Patienten heute völlig risikofrei.